UKM Darmzentrum

NEUE WEBSITE

Chemotherapie

Die Chemotherapie und/ oder Strahlentherapie wird häufig ergänzend zu einem chirurgischen Eingriff eingesetzt. Sie wird für Patienten mit einem Kolonkarzinom ab Stadium III und bei einem Rektumkarzinom bereits ab dem Stadium II empfohlen. Sind bei einem Patienten auch die Lymphknoten befallen, kann die Chemotherapie nach einer erfolgreichen Operation die Wahrscheinlichkeit des Behandlungserfolges erhöhen. Ziel der Chemotherapie ist es, mithilfe so genannter Zytostatika (Medikamente, die das Zellenwachstum bzw. die Zellteilung hemmen), alle im Körper verteilten Krebszellen abzutöten. Abhängig von der Art der Chemotherapie und den zu erwartenden Nebenwirkungen kann die Therapie stationär oder auch ambulant durchgeführt werden - zum Beispiel in einer Krankenhausambulanz, einem Tumorzentrum oder in einer darauf spezialisierten Arztpraxis. Bei Fragen zu der Art der für Sie empfohlenen Therapie, den Medikamenten und möglichen Nebenwirkungen sind wir für Sie da.