Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

NEUE WEBSITE

Für Patientinnen und Angehörige

Liebe Patientinnen, liebe Angehörige,

wir möchten Ihnen den Aufenthalt in unserer Klinik so angenehmn wie möglich gestalten. 

Wir haben hier die wichtigsten Informationen zusammengestellt - darüber hinausgehende Fragen beantworten wir Ihnen gerne. 

Vor Ihrem Aufenthalt

Anreise und Parken

Informationen zur Planung Ihrer Anreise und eine Übersicht über Parkmöglichkeiten am UKM  finden sie hier.

Vorstellung in unserer Sprechstunde

Eine Übersicht über unsere Sprechstunden und Kontaktmöglichkeiten finden Sier hier:

Unsere Poliklinik und die Ambulanzen befinden sich auf Ebene 05 im Westturm. 

Unterlagen

Bitte bringen Sie folgende Unterlagen zu Ihrem Termin mit:

  • Überweisungsschein
  • Vorbefunde
  • Mutterpass (bei Schwangerschaft)

Während Ihres Aufenthalts

Ernährungsberatung

Die Auseinandersetzung mit der eigenen Gesundheit führt bei vielen unserer Patientinnen zu der Frage: Wie ernähre ich mich eigentlich gesund? Insbesondere Patientinnen, die an Krebs erkrankt sind bzw. waren, wünschen sich Empfehlungen, was sie selbst tun können beim Kampf gegen die Erkrankung bzw. für den Erhalt ihrer Gesundheit. Zahlreiche Studien belegen, dass eine gesunde und ausgewogene Ernährung ein wichtiger Baustein für eine erfolgreiche Krebsprävention ist. Während einer medizinischen Behandlung und bei der Krankheitsnachsorge unterstützt die richtige Ernährung den Heilungsprozess. Unterstützung bekommen wir hierbei durch das Beratungs- und Behandlungszentrum für Diabetologie DDG, Endokrinologie und Ernährungsmedizin

Kontakt
diabetesinfo(at)­ukmuenster(dot)­de
T 0251 83-44854

Nach Ihrem Aufenthalt

Sozialdienst

Klinische Sozialarbeit am UKM stellt neben Medizin und Pflege eine weitere Säule der optimalen Patientenversorgung dar.  Patientinnen, bei denen durch die Erkrankung die berufliche, soziale und persönliche Situation erheblich verändert wird, beraten Mitarbeiter des Sozialdienstes zu poststationärem Hilfe- und Versorgungsbedarf. Um die Versorgungskontinuität nach der Entlassung aus dem UKM zu sichern, erschließen wir im Rahmen eines Entlassmanagements soziale Netzwerke, leiten Reha-Maßnahmen ein, vermitteln Hilfen im Alltag oder beraten unter Berücksichtigung der Krankheitssituation individuell zu Leistungen, die in der Sozialgesetzgebung verankert sind. Patienten und Angehörige werden fachkompetent und neutral beraten.

Nach einer OP nach LEEP/ECC empfehlen wir eine Kontrolluntersuchung beim Frauenarzt etwa 1-2 Wochen nach der Entlassung. Bei Problemen sollten Sie sich früher vorstellen.

Weitere Informationen können Sie dem Merkblatt entnehmen.


Nach einer OP durch eine Bauchspiegelung empfehlen wir eine Kontrolluntersuchung beim Frauenarzt etwa 1-2 Wochen nach der Entlassung. Bei Problem sollten Sie sich früher vorstellen.

Weitere Informationen können Sie dem Merkblatt entnehmen.


Nach einer OP mit Bauchschnitt oder einer OP im Bereich der äußeren Genitale bzw. der Scheide empfehlen wir eine Kontrolluntersuchung beim Frauenarzt etwa 1-2 Wochen nach der Entlassung. Bei Problemen sollten Sie sich früher vorstellen. 

Weitere Informationen können Sie dem Merkblatt entnehmen.