Klinik für Kinder- und Jugendmedizin - Pädiatrische Hämatologie und Onkologie

Besondere Zugangsregelungen in der Kinderonkologie

Bitte beachten Sie: Aus Infektionsschutzgründen müssen in unserer Klinik alle Patient*innen ab dem vollendeten 3. Lebensjahr sowie alle Begleitpersonen bei ambulanter, tagesklinischer oder stationärer Behandlung einen tagesaktuellen negativen Antigenschnelltest vorlegen. Bei Punktionen/ZVK-Anlagen im OP und radiologischen Untersuchungen in Narkose gilt die Testpflicht auch für unter 3-jährige Patient*innen.

Antigen-Schnelltests werden unter anderem in der Corona-Teststation angeboten. Alle Patient*innen und ihre Begleitpersonen müssen kontakt- und symptomfrei sein.

 

NEUE WEBSITE

Studienbüro

Aufgaben des Studienbüros der Klinik sind 

  • die Dokumentation von Patientendaten in Therapiestudien und -registern und nach allogener Stammzelltransplantation und
  • die Vorbereitung und Durchführung von klinischen Phase I und II Studie
Dokumentation in Therapiestudien und Registern

Alle Kinder und Jugendlichen mit Krebserkrankungen werden innerhalb von Therapiestudien oder -registern der Fachgesellschaft, GPOH, behandelt. Auch die Daten der Patienten mit gutartigen hämatologischen Erkrankungen werden in Registern der GPOH erfasst. Dies erfordert eine umfangreiche Dokumentation. Therapiestudien und -register sichern die Qualität der Behandlung und dienen dem Erkenntnisgewinn für eine stetige Weiterentwicklung und Optimierung der Behandlung. 

Vorbereitung und Durchführung von klinischen Phase I und II Studie

In klinischen Studien der frühen Medikamentenentwicklung (als Phase I und II bezeichnet) werden neue Therapien für Kinder mit hämatologischen und onkologischen Erkrankungen auf ihre Sicherheit und Wirksamkeit geprüft. Ziel ist die Entwicklung wirksamer Therapien auch für zur Zeit noch unheilbare Erkrankungen. Auch Substanzen, die gefährliche oder belastende Nebenwirkungen der Behandlung, wie Erbrechen oder Infektionen bei Abwehrschwäche, mildern oder verhindern sollen, werden in klinischen Studien geprüft. Phase I und II Studien sind in der Planung und Durchführung sehr komplex. Um den Aufwand für einzelne Studien auf wenige Standorte zu begrenzen und gleichzeitig allen Kindern und Jugendlichen die Teilnahme an einer geeigneten Studie zu ermöglichen, beteiligt sich unsere Klinik an einem Studienverbund mit insgesamt 16 Partnerkliniken im Raum Nord- und Westdeutschland.

Unsere Klinik ist akkreditiertes Phase I und Phase II Zentrum sowie Sponsorzentrum des ITCC. Sie arbeitet eng mit dem ZKS Münster zusammen.
Unsere Klinik ist Bestandteil des Studienverbunds Nordwest.

 
 
 
 
Ärztliche Leitung
Univ.-Prof. Dr. Claudia Rössig
Prof. Dr. Andreas Groll
Dr. Birgit Fröhlich
Mitarbeiter

Inta Hartmanis, Dokumentarin
Lena Marwinski, Bürokauffrau
Astrid Möller, Study Nurse
Daniela Mohring, Dokumentarin und Study Nurse
Maria Wältermann, Dokumentarin
Christa Walters, Dokumentarin

Kontakt
Universitätsklinikum MünsterKlinik für Kinder- und Jugendmedizin
-Pädiatrische Hämatologie und Onkologie-
Studienbüro, Ebene 15A West
Albert-Schweitzer-Campus 1, Gebäude A 1
48149 Münster

T 0251 87-47728
F 0251 83-48371
studienbuero@ukmuenster.de