Medizinische Klinik B (Gastroenterologie, Hepatologie, Endokrinologie, Klinische Infektiologie)

NEUE WEBSITE

Hochschulambulanz für klinische Infektiologie

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,
sehr geehrte Kollegin, sehr geehrter Kollege,

in unserer infektiologischen Ambulanz haben wir uns auf die Diagnostik, Therapie und Nachsorge bei Patienten mit Infektionserkrankungen spezialisiert. Zu diesen Erkrankungen gehören Infektionen sämtlicher Organsysteme mit dem Tuberkulose-Erreger und mit atypischen Mykobakterien sowie Infektionserkrankungen wie Brucellose, Leishmaniose und Histoplasmose, die seltene, meist aus dem Ausland importierte Erkrankungen sind. Bei Patienten mit wiederkehrenden infektiösen Durchfallerkrankungen durch Clostridien verfügen wir über Expertise in der Anwendung neuer Therapieansätze mit monoklonalen Antiköpern. Zudem werden Patienten mit Pilzinfektionen, viralen Infektionen (z.B. Hepatitis- und Herpesviren) und sexuell übertragbaren Erkrankungen behandelt bzw. nach stationärer Entlassung nachgesorgt. Ebenso gehört die Vorsorge und Therapie bei chronischen Hepatitis-Virus-Infektionen (Hepatitis Virus B und C) zum Spektrum unserer Ambulanz. Dabei steht unseren Patienten das gesamte Spektrum der modernen Diagnostik und Therapie zur Verfügung. Außerdem bieten wir für geeignete Patienten die Möglichkeit, im Rahmen von klinischen Studien - unter strenger Überwachung – neuartige Präparate zu erhalten. Um eine optimale, interdisziplinäre Behandlung sicherzustellen, arbeiten wir eng mit den Kollegen folgender Kliniken zusammen:

Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Medizinische Klinik D (HIV-Ambulanz)

Klinik für Orthopädie

Klinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde

Klinik für Neurologie

Klinik für Neurochirurgie

 

In der klinischen Versorgung komplexer Infektionserkrankungen kooperieren wir eng mit folgenden Instituten und Kliniken:

Bernhardt-Nocht Institut Hamburg

Robert-Koch Institut Hamburg

Tropeninstitut Heidelberg

Nationales Tuberkulose Referenzzentrum, Borstel

 

Patientenvorstellung

Ihr behandelnder Arzt (z.B. Internist, Facharzt für Allgemeinmedizin) kann Sie in unsere Spezialsprechstunde überweisen. Insbesondere bei der ersten Vorstellung sind folgende Informationen zur Erarbeitung eines kompetenten Behandlungsvorschlags sehr hilfreich:

  • aktuelle Laborbefunde wie kleines Blutbild, CRP-Wert, Leber und Nierenwerte und ggf. Ergebnisse über gezielte Erregerdiagnostik (Mikrobiologie, Virologie)
  • Vorbefunde zu Biopsien/Probeentnahmen (pathologische Befunde) und bildgebenden Untersuchungen wie CT/MRT sowie Arztbriefe im Zusammenhang mit ihrer Infektionserkrankung
 
 
 
 

Leitung des Bereiches Klinische Infektiologie

Dr. med. Phil-Robin Tepasse
Albert-Schweitzer-Campus 1
48149 Münster
phil-robin.tepasse(at)­ukmuenster(dot)­de

Wir sind für Sie da

Hier erhalten Sie weitere Informationen und können einen Termin in unserer Ambulanz vereinbaren:
Terminvereinbarung:

T 0251 83-43330
F 0251 83-49542
Überweisung - ambulante Behandlung

Ihr Weg zu uns

Universitätsklinikum Münster
Medizinische Klinik B
Infektiologische Ambulanz
Zentralklinikum, Ebene 05 Ost
Albert-Schweitzer-Str. 33
48149 Münster